Was bedeutet OEE Was bedeutet GAE

OEE, die Overall Equipment Effectiveness (Gesamtanlageneffektivität), ist eine Kennzahl für die Produktivität einer Industrieanlage.

GAE Gesamt-Anlagen Effiktivität ist die deutsche Übersetzung

Der OEE-Wert gibt an, zu wieviel Prozent eine Maschine tatsächlich produktiv ist – und wie viel Produktivität durch Stillstände, mangelnde Geschwindigkeit und Ausschuss verloren geht.

Er errechnet sich aus den drei Faktoren Verfügbarkeit, Leistung und Qualität.

Der ideale OEE-Wert liegt bei 100%. Dies ist aber ein theoretischer Wert, der zwar kurzfristig, aber nicht über einen längeren Zeitraum erreicht werden kann.

Eine Maschine, die diese Zahl erreicht, stellt ausschließlich Teile von hoher Qualität her, arbeitet mit der maximalen Geschwindigkeit und fällt niemals aus.

Geplante Zeiten werden gerne aus der OEE-Berechnung rausgerechnet. Das ist aber ein Trugschluss. Die laufenden Kosten oder Zinszahlungen stoppen schließlich auch nicht wenn ein geplante Wartung durchgeführt wird.

Die perfekte Gesamtanlagenproduktivität ist in der Praxis somit nicht über einen längeren Zeitraum realisierbar. Dennoch ist die Kennzahl OEE, die im deutschsprachigen Raum GAE (Gesamtanlageneffektivität) genannt wird, hervorragend geeignet, um sich auf einen Blick über die Wertschöpfung der Anlage zu informieren.

Werden zusätzlich zur OEE die Störgründe erfasst, so ist es möglich auch die jeweiligen Problemfelder zu identifizieren.

Die Antwort auf : "Wie berechnet sich die OEE Kennzahl?" finden Sie hier